Konzerte

Abend

 

 Weltreise mit Quer Quer Choro + Guest Star

 

                    Samstag, den 4. April, 20h

 

                          Atrium Saal

 

 

Das bekannte Strassburger Ensemble bietet einen festlichen und partizipationen Abend rund um brasilianische Musik.

 

Im ersten Teil, können Sie die Gruppe in Kompositionen und Arrangements hören, die die Atmosphäre und das Herz erwärmen.

 

Mit der brasilianischen Cavaquinho-Pianistin und-Spielerin Elisabeth Faden lädt die Quere Quer Gruppe Sie ein, diese instrumentale und traditionelle Musik aus Brasilien zu entdecken. Chor gilt als die brasilianische Musikschule schlecht hin, da er alle typischen rhythmischen, melodischen und harmonischen Merkmale vereint und gute Kenntnisse der Musik und der Instrumentenbeherrschung verlangt.

 

Er schafft ein Bindeglied zwischen der europäischen Musik und den Tänzen im Salon und den Synkopen in Afrika. Vereint mit derselben Leidenschaft lädt die Gruppe Sie ein, Brasiliens unbekanntes Gesicht zu entdecken, und bringt Sie für einen Moment des Vergnügens und der Entspannung mit sich, der Ihren Geist erfrischt und Ihnen Kribbeln in den Beinen verleiht. Quero Quero Quero Choro mischt klassische und traditionelle Instrumentenbriefmarken, elegante und subtile Melodien, Nonchalance und Chaloon-Rhythmus und betont damit einen wesentlichen Wert der brasilianischen Musik: das Teilen.

 

 

Im zweiten Teil geht es um den Austausch. Operation «Flöten holen! » bietet das Team einen Choro-Roda an. Rund um ein Dutzend brasilianischer Choro-Partituren, die die Teilnehmer im Voraus vorbereiten können oder nicht, bietet Ihnen die Gruppe Quero Quero Choro an, sich ihnen anzuschließen.

Ein gemütlicher und gemütlicher Moment in Aussicht! 

 


Gala Konzert

 

Sonntag, den 5. April, 17h

Atrium Saal

 

 

Ersten Teil

Preisträger von den 4. Querflöte Ensemble Wettbewerb 

 

 

Zweite Teil 

TRAVERSELAIR + SPECIAL GUEST


Tages Konzerte

Konzert-Konferenz über die WF Bach Duett

Samstag, den 4. April, 15h

Attique Saal

 

 Zwischen Bach und Mozart ist das Werk von Wilhelm Friedemann Bach (1710-1784) ebenso spannend wie verblüffend.Als ältester Sohn von Johann Sebastian, ausgebildet an der Universität Leipzig in Recht, Philosophie und Mathematik, erweist er sich als unglaublich jung und begabt Musik.

 

Die sechs Duos oder sechs Sonate für zwei Flöten (F 54 bis F 59) bilden die Spitze des Verzeichnisses für dieses Instrument.

Die polyphonische Schrift , in der sich die Stimmen beider Instrumente, die auf gleicher höhe behandelt werden, im ständigen Dialog kreuzen, verleih diesen Duos ein Starke und ausdrucksstarke Kraft.

 

Wenn dieses Duos so viel Einfluss auf den Hörer haben, dann auch wegen ihrer Eigenart ihrer Distanz zwischen Barockem Licht und der ersten Dunkelheit des Präomantismus. In dieser Abwechslung aus Hochgefühl und Lebhaftigkeit und abwechselnd elegantem oder lautstarkem Gejammer kommt Wilhelm Friedemanns unerschütterliches und Zukunftsweisendes Genie zum Vorschein.

 

Sarah van Cornewal (Professorin an dem Konservatorium Populaire in Genf) und Emilie Pierrel bieten Ihnen eine Zeitreise an, auf der Musik und historische Elemente sich eng vermischen und sich gegenseitig nähren.

 

 

 

 

 

 

Musik Käse und Wein

 

 

Flötenspektakel - Domaine Gross 

Sonntag, den 5. April, 11h

Attique Saal

 

 

Acht Frankfurter Musikerinnen, die alle ihre musikalisch-künstlerische Ausbildung an  einer europäischen Musikhochschule absolviert haben, veranstalten ein flötistisches Feuerwerk, dessen Klangvielfalt durch den Einsatz sämtlicher Instrumente der Querflötenfamilie -  von der Piccolo über die allgemein bekannte große Flöte, Altflöte bis hin zur Bassflöte und Kontrabassflöte - Augen und Ohren der Zuhörer verblüfft.

 

Die Flötenakrobatinnen halten musikalische Genüsse für jedes Ohr bereit, wandern von barocken Klängen über Klassik, Romantik, Jazz-Adaptionen bis hin zu zeitgenössischen Werken. Sie führen dabei ihr Publikum mit charmanten und informativen Moderationen durch  das Programm.

 

Originalliteratur und Bearbeitungen bekannter und weniger bekannter Werke werden auf höchstem Niveau musiziert und präsentiert: ein spannendes Erlebnis für Augen und Ohren sowohl des geübten Konzertgängers als auch des musikalischen Neulings. Immer wieder reißt das Ensemble sein Publikum zu Beifallsstürmen hin.

 

2009 entstand die CD „Momentaufnahmen“. 2010 ging „Flötenspektakel“ als Preisträger beim Ensemblewettbewerb der „Deutschen Gesellschaft für Flöte“ hervor.

 

 

Weitere  Informationen unter  www.Floetenspektakel.de

 

 

Konzert mit dem Weingut  "Domaine Gross" (Gueberschwihr)

www.domainegross.fr

Und mit "La cloche à Fromage" aux Mulhouse

http://www.fromagerie-tourrette.com